Aktuelles

Wanderung durch die Kurlandschaft von Bad Ems anlässlich des Museumstages

 

Am Sonntag,15. Mai 2022, führt eine Wanderung durch die Kurlandschaft von Bad Ems über das Kriegerdenkmal, Heinzelmannshöhlen, Bäderlei und die  Mooshütte. Anschließend geht es durch die Westersbach bis zur Aussichtskanzel Ernst-Vogler-Weg und endet vor dem Museum in der Römerstraße. Dort gibt es eine Stärkung bei Kaffee und Kuchen.

 

Treffpunkt ist um 13 Uhr an der nördlichen Kurbrücke. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der Touristik Bad Ems-Nassau e. V. unter info@badems-nassau.info oder telefonisch unter 02603 94150. Die Wanderung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl begrenzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinzelmannshöhlen (c) Dominik Ketz

Pressemitteilung Andernach: Museen gestalten Zukunft gemeinsam

Einrichtungsleiter trafen sich zu Gesprächen in Andernach

 

Nach der Coronazeit gehen Museen im nördlichen Rheinland-Pfalz wieder gemeinsame Wege. Mit Kräften stemmen sich die Häuser gegen die teils schwerwiegenden Folgen der Coronapandemie und der verheerenden Flut im Ahrtal. Gemeinsam will sich der Kultur- und Ausstellungssektor der Region für eine positive Zukunft einsetzen. Und so traf sich die Initiative „Römerspuren“, ein Netzwerk von Museen mit römischem Schwerpunkt im Norden von Rheinland-Pfalz, in Andernach, um sich über Erfahrungen in Krisenzeiten und Visionen für die Zukunft auszutauschen.

Im 2019 neu eröffneten Historischen Garten, in dem interessante archäologische Befunde integriert sind, begrüßten Oberbürgermeister Achim Hütten und Bürgermeister Claus Peitz die Römerspuren-Vertreter des Museums Römervilla Bad Neuenahr-Ahrweiler, der RömerWelt am caput limitis Rheinbrohl, des Römischen Museums Remagen, des Heimatmuseums Schloss Sinzig, des Andernacher Stadtmuseums, des Museums Bad Ems und des Museums Boppard. Besonders erfreulich: Mit dem Museum Bad Ems konnte ein neuer Partner in der Runde begrüßt werden. Mit von der Partie war erstmals auch die Geschäftsführerin der Romantischer Rhein Tourismus GmbH, Kristina Neitzert.

Zum Ziel haben sich die Mitglieder die Intensivierung der Vernetzung und Kooperation gesetzt, um auf diese Weise die Attraktivität unserer regionalen Museen optimal zu präsentieren. In Ergänzung zu der bereits bestehenden Homepage www.roemer-spuren.de wird in Kürze auch die gemeinsame Werbebroschüre neu aufgelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright: Pressefoto Stadtverwaltung Andernach

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Museum Bad Ems

Erstellt mit IONOS MyWebsite.