Das Museum

Sammlung

Sieben Jahrhunderte Wellness

 

Hier erleben Sie die Geschichte der Kur im einstigen Weltbad Ems. Bad Ems ist eins der ältesten Heilbäder nördlich der Alpen. Seit dem 14. Jahrhundert standen Badegebäude über den Thermalquellen. Mittelalterliche Erzbischöfe, Grafen und Ritter waren hier zu Gast.

Im schlossartigen Kurhotel, im 18. Jahrhundert das "Fürstlich Oranien-Nassauische Badehaus", logierten barocke Fürsten, aber auch Goethe, der russische Zarenhof und natürlich Kaiser Wilhelm I.

Im prachtvollen Kursaal begeisterten Jacques Offenbach, Clara Schumann und Franz Liszt das internationale Publikum.

Leben am Limes

 

Das Museum Bad Ems zeigt Funde aus dem gesamten Rhein-Lahn-Gebiet vom Kastell Niederberg bis Holzhausen. Die Abteilung wurde in Zusammenarbeit mit der Landesarchäologie gestaltet. Amphoren, terra sigillata, die Fußbodenheizung des Kastellbades, Münzen, Schreibgriffel und andere Originale laden in die Antike ein. Verbunden mit Rekonstruktionen geben sie Einblick in die hohe Kultur der Römer und den Alltag am Limes.